Werfen Sie einen Blick auf die Besetzung von 'Six Million Dollar Man' damals und heute 2020 — 2021

Die Besetzung von

Der Sonntag wurde zum Lieblingstag vieler Menschen, auch wenn der Montag über ihnen lag. Das ist alles dank Sechs Millionen Dollar Mann , eine einzigartige Show mit anhaltender Präsenz und exzellenter Besetzung. Es lieferte allen Arten von Phantasietreibstoff für Kinder. Aber wo war das? Sechs Millionen Dollar Mann Besetzung Zeitlupe nach der Show ablaufen?

Diese dreiteilige Fernsehfilm-Show, die OSI Bericht erstattete, hatte eine kleine, aber starke Besetzung. Letztendlich kamen alle Teile zusammen, um nicht nur eine, sondern zwei Ikonen zu liefern. Das war die Kraft der Show. Und natürlich genossen die Schauspieler dank ihrer Arbeit oft die durchschlagende Starpower. Lassen Sie uns sie dazwischen einholen damals und heute .



Lee Majors (Steve Austin)

Lee Majors damals und heute

Lee Majors damals und heute / Everett Collection / Instagram

Steve Austin wurde als kaum lebender Mann bekannt. Aber bald darauf wurde er bionisch, der sechs Millionen Dollar teure Mann, der mit superstarken Armen, Beinen und einem bionischen Augenimplantat ausgestattet war, um die Besetzung zum Sieg zu führen. Alle seine Glieder hatten die Kraft eines Bulldozers, so dass er fast jede Leistung mit roher Kraft und Beweglichkeit bewältigen konnte. Diese Fähigkeiten machten Austin ein berühmter Actionheld in den 70er Jahren unter dem Genre.

VERBUNDEN: Schauspieler Lee Majors erzählt alles darüber, wie 'Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann' sein Leben beeinflusst hat

Passenderweise stammte sein Schauspieler Lee Majors selbst aus einem sportlichen Umfeld. Wenn es nach ihm ginge, wäre er eher ein Sportheld als ein Fernsehstar gewesen. Insbesondere liebte er es, sich mit Leichtathletik und Fußball zu beschäftigen, und trat während seiner Schulzeit am College an. Eine Verletzung verkürzte jedoch seine Fußballkarriere und so machte er sich auf den Weg zur Schauspielerei. Einiges davon hat sich jedoch ausgezahlt, weil angeblich Majors machte 90% seiner eigenen Stunts . Er war wirklich der bionische Mann!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Faith Majors (@therealfaithmajors)

Doch bevor Lee ein berühmter Cyborg wurde, brach er 1965 durch den Western in die Branche ein Das große Tal , was ihn setzte neben Dynastie Linda Evans . Durch Big Valley Majors traf Farrah Fawcett. Die Paparazzi liebten sie als Paar - und liebten es, sie zu verfolgen. Aber ihre Beziehung geriet ins Wanken, als ihr Ruhm wuchs und sich das sensationelle Paar 1982 trennte. In wahrer Steve Austin-Mode arbeiteten Lee Majors weiter hart, nachdem sie die Besetzung von verlassen hatten Sechs Millionen Dollar Mann . Sein nächstes großes Projekt kam von Der Fall-Typ . Es erzählt von einem Hollywood-Stuntman, der auch Kopfgeldjäger ist. Könnte Majors selbst sein. Er blieb bei der Action und begeisterte noch 2019 mit der TV-Wiederbelebung von Magnum . Jetzt 81 können Sie ihn in sehen Narco Sub im Jahr 2021.

Richard Anderson (Oscar Goldman)

Richard Anderson

Richard Anderson / Everett-Sammlung

Bürokratie kann fast jeden dazu inspirieren, berechnend und distanziert zu handeln. Aber am Ende des Tages hatte OSI-Direktor Oscar Goldman die Fähigkeit, väterlich zu sein. Er musste nur immer überlegen, was jede Situation erforderte. Unabhängig davon erwies sich dieser Regisseur als viel zugänglicher nachdem Darren McGavin die Rolle verlassen hatte , als sich der Charakter als so kalt und hart erwies, dass sogar der Cyborg Steve Austin anrief ihm ein Roboter.

Anderson nach dem Sechs-Millionen-Dollar-Mann

Anderson nach der Sechs-Millionen-Dollar-Man / Everett-Sammlung

Richard Andersons Position in der Besetzung als OSI Head for Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann dauerte von der Originalserie bis zur Abspaltung, Die bionische Frau . Passenderweise blieb Anderson tatsächlich über das Thema informiert Hosting tief im wirklichen Leben taucht in das Gebiet der Bionik ein ! Erst nach einer Dienstreise während des Zweiten Weltkriegs begann Anderson kopfüber eine lukrative Schauspielkarriere.

Seine Erfahrung machte Anderson perfekt für seine große Durchbruchrolle in Stanley Kubricks Kriegsfilm von 1957, Wege des Ruhms . In vielen seiner späteren Rollen spielte Anderson den Bösen - natürlich ohne dabei Sechs Millionen Dollar Mann . Aber in seinem persönlichen Leben war Anderson ein Philanthrop. Er kreuzte auch Wege mit einigen großen Ikonen und trat gegenüber Guy Williams 'Zorro als Freund und Rivale auf. Er durfte seinen anhaltenden Ruhm und Ruhm genießen, der half ihm, Oldtimer zu sammeln wie der Bentley Continental Flying Spur von 1957, bis zu seinem Tod im Jahr 2017 aus natürlichen Gründen im Alter von 91 Jahren. Ruhe in Frieden, Regisseur.

Martin E. Brooks (Dr. Rudy Wells, Staffeln 3-5)

Paging Dr. Wells

Paging Dr. Wells / IMDb / Everett-Sammlung

Es braucht eine Person mit einem ganz besonderen Hintergrund, um gleichzeitig mit medizinischen und bionischen Bedürfnissen fertig zu werden. Deshalb hat OSI oft Dr. Rudy Wells angerufen, eine Figur, die fast genauso synonym ist Sechs Millionen Dollar Mann als Steve Austin selbst. Dr. Wells wurde ein bekanntes Gesicht über mehrere Shows und Filme, die sich auf den bionischen Mann und seine Kollegen beziehen.

Martin E. Brooks hat ein Buch geschrieben und eine CD komponiert

Martin E. Brooks hat ein Buch geschrieben und eine CD / Amazon komponiert

Martin E. Brooks übernahm die Rolle für die Staffeln drei bis fünf, nachdem er in den 50er Jahren nach Hollywood gekommen war und sich erst 1972 eine wiederkehrende Rolle gesichert hatte McMillan & Frau als stellvertretender D.A. Chapman. Sein Ruhm schoss mit dem bionischen Franchise und in der Tat mit den 1994er Jahren in die Höhe Bionic Ever After erwies sich als eines seiner letzten großen Projekte. Aber er beschäftigte sich immer noch, Er füllte seine späteren Jahre mit viel Schreiben - Bücher und Musik. Seine CD „Ein Leben voller Liebe, ”Enthaltene Titel, die in den 60er Jahren aufgenommen wurden. Letztendlich verstarb Brooks 2015 im reifen Alter von 90 Jahren.

Lindsay Wagner (Jaime Sommers)

Vom Sechs-Millionen-Dollar-Mann zur Bionic Woman

Von dem Sechs Millionen Dollar Mann zum Bionische Frau / Everett-Sammlung / Wikipedia

Mit einem bionischen Ohr, das den nicht nachweisbaren, kraftvollen Arm erkennen kann, der einen tödlichen rechten Haken liefern kann, und zwei mechanischen Beinen, die unübertroffen sprinten können, Jaime Sommers ist die bionische Frau. Wie viel hat die Erstellung gekostet? ein weiterer Superspion von mehreren Millionen Dollar ? Nun, die Jury ist raus. Jaimes Schauspielerin, Lindsay Wager, musste tatsächlich viel Politik im Zusammenhang mit den Kosten der bionischen Frau erklären, deshalb blieb sie aus diesem Grund klassifiziert.

Lindsay Wagner heute

Lindsay Wagner heute / Wikimedia Commons

Aber Wager würde sich niemals abschrecken lassen. Ihre Rolle in der Sechs Millionen Dollar Mann Die Besetzung half ihr bereits dabei, großartige Dinge für weibliche Zuschauer zu tun, und das erweiterte sich erst, als sie in der Hauptrolle spielte Die bionische Frau . Mit dieser Rolle geriet Wagner in einen einflussreichen und inspirierenden Scheinwerfer. Wagner und der Deutsche Schäferhund max gewann Zuschauer aller Bevölkerungsgruppen vorbei mit ihrem Charme.

Wagner

Wagner / Facebook

Und selbst als die bionische Spionin all ihre ausgefallenen Implantate einsetzte, landete Wagner immer noch bewundernswerte - und sogar nostalgische - Rollen wie in Skrupel . Dann kreuzte sie die Wege mit einer anderen Ikone der Ära, Stallone, die seine Ex-Sly spielte Nighthawks (1981). Schau sie dir an Warenhaus 13 wo sie die wiederkehrende Rolle von Dr. Vanessa Calder hat. In ihren Siebzigern hat Wagner dank ihrer Verwendung von keine Probleme, alles auch ohne Bionik auszugleichen ganzheitliche Selbsthilfe und Meditation . Bei ihren Kochbüchern und Workshops dreht sich alles um vegane Mahlzeiten, ruhige Gedanken und ein offenes Herz.

Alan Oppenheimer (Dr. Rudy Wells, Staffeln 1-2)

Alan Oppenheimer damals und heute

Alan Oppenheimer damals und heute / Etsy / Wikipedia

Bevor Brooks die Rolle übernahm, spielte Alan Oppenheimer den guten Dr. Rudy Wells. Aber selbst nachdem er gegangen war, konnten die Fans leicht seine sehr erkennbare Stimme hören, die viele Kindheiten definierte. Für einen, Er spielte Vanity Smurf in den 80er Jahren. Dann kam einer seiner berühmtesten Sprecher: der von Skeletor in He-Man-Meister des Universums . Er hat es sogar in Pixars geschafft Toy Story 4 (2019) im Alter von 90 Jahren! Was für eine Karriere!

Alan Oppenheimer

Alan Oppenheimer / Wikimedia Commons

Oppenheimer bekam viel Arbeit, wo er auch gesehen werden würde. Eine seiner bemerkenswertesten Rollen stammte aus dem Science-Fiction-Thriller von 1973 Westworld als Chief Supervisor. Dies war jedoch auch das Jahr, in dem seine Karriere als Synchronsprecher bei ihm als begann die Führung in Zoll hoch, privates Auge . Dann begann in diesem Jahrzehnt das Zeitalter unzähliger Comic-Sprachprojekte. Ebenso bemerkenswert ist, dass Oppenheimer im April 2020 90 Jahre alt wurde!

Darren McGavin (Oliver Spencer)

Darren McGavin dann und später

Darren McGavin damals und später / Everett Collection

Oliver Spencer, Direktor des Office of Strategic Operations, wurde viele Dinge genannt: weltmüde, zynisch, machiavellistisch. Spencer war Zeuge von Steve Austins Abstieg und technologischer Auferstehung von seinem Machtsitz. Schon vom Fernsehfilm an wurde der OSI-Regisseur zu einem wichtigen Instrument im Geschehen der Show. Und durch den Telefilm und nicht durch seine Ausgründungen spielte Darren McGavin diesen stählernen, fernen Regisseur mit Gelassenheit. Die Existenz seines Charakters in Kombination mit der von Oscar Goldman sorgte jedoch bei den Fans für einige Verwirrung. Am Ende des Tages, Sie sind getrennte Personen mit getrennten Jobs , beide gleichermaßen Teil der bionischen Überlieferung.

Ray Walston, Darren McGavin und Judd Nelson

Ray Walston, Darren McGavin und Judd Nelson / Everett Collection

Außerhalb Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann Darren McGavin hatte ziemlich viel Karriere. Normalerweise spielte er einen weit gereisten und schroffen Charakter. Aber er könnte diese Persona trotzdem nutzen, um einige erstaunliche komödiantische Rollen zu bekommen. Einer der bemerkenswertesten muss sein Bob Clarks Eine Weihnachtsgeschichte , wo er Mr. Parker spielte, der unter dem Banner einer schlüpfrigen Beinlampe gegen lautstarke Hunde kämpfte. Er spielte auch einen anderen steifen, aber lustigen Patriarchen in Adam Sandlers Billy Maddison als Vater des Titelcharakters. Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 2006 im Alter von 83 Jahren hatte er eine massive Karriere und eine große Familie aufgebaut.

Klicken Sie für den nächsten Artikel