18 Kleidungsstücke, die die Mode der 1980er Jahre in Amerika definierten — 2022

Mode in den 1980er Jahren

AKTUALISIERT 19.08.2020

Im Januar 1980 feierte der Rubik's Cube sein Debüt auf der Internationalen Spielwarenmesse. Das kleine Puzzle mit Dutzenden von bunten Kacheln könnte als Auftakt zum 1980er Jahre Mode. Das liegt daran, dass die Kleiderschränke dieser Zeit waren alle ungefähr so ​​wild und farbenfroh wie diese berühmte Puzzle-Box. Der Name des Spiels war hervorzuheben. Einziges Problem: Alle anderen haben hart gearbeitet, um auch modisch protzig zu sein.

Aufgrund verschiedener sozialer Veränderungen und allgemeiner Entwicklungen der Zeit ist die Mode der 1980er Jahre bis heute unvergesslich. Viele Kleidungsstücke waren im Laufe des Jahrzehnts in der US-Bevölkerung allgegenwärtig. Ob es sich um die Schneiderei, die Farben oder die Größe des Artikels handelte, es ist einfach, zurückzublicken und sich daran zu erinnern, was die Mode in den 1980er Jahren definiert hat.



1. Neon, Neon überall

Helle Neonfarben definierten definitiv die Mode der 1980er Jahre

Das Neon war schwer zu übersehen / Pinterest



Erinnern Sie sich an den Wunsch, aufzufallen. Der beste Weg, dies in den 80ern zu tun, waren lebendige Farben. Infolgedessen schmückten verschiedene kräftige Neonfarben jeden, der die Mode der Zeit liebte. Zumindest das Fahrradfahren wurde umso sicherer gemacht; Niemand konnte einen hellgelben Radfahrer vermissen.



VERBUNDEN: Der Modedesigner lässt 86-jährige Großeltern seine Modelinie modellieren

Helle Farben definierten die

Helle Farben prägten die 80er Jahre in allen Lebensbereichen / PickPik

Beliebiges Kleidungsstück könnte und würde neonfarben sein. Beinlinge, die für diese Zeit selbst ziemlich charakteristisch sind, sind helle Rosa und Gelb. Besonders große Sweatshirts zeigten wilde Farben. Hemden, Hosen, alles, was am Körper sichtbar ist, würde sich von selbst machen sehr sichtbar.



2. Die Mode der 1980er Jahre hatte Acid-Wash-Jeans, die Denim neu interpretierten

Acid-Wash-Jeans und Denim wurden im Allgemeinen zu modischen Grundnahrungsmitteln

Acid-Wash-Jeans und Denim wurden im Allgemeinen zu modischen Grundnahrungsmitteln

Einige Kreationen sind glückliche Unfälle. Dies war der Fall bei Acid-Wash-Jeans. Die italienische Rifle Jeans Company hat dieses Modestück gebraut, nachdem sie versehentlich Jeans, Bleichmittel und Bimsstein mit so gut wie keinem Wasser gestürzt hatten. Die Einfachheit dieses Rezepts bedeutete, dass viele Leute es nachbauen und dieses Modestück aus den 1980er Jahren selbst haben konnten.

Jedes Denim-Produkt, nicht nur Hosen, wurde mit Säure gewaschen

Jedes Denim-Produkt, nicht nur Hosen, hat eine Säure-Waschbehandlung / Wallpaperflare

Andere Denim-Artikel blieben von diesem Spritzer Bleichmittel nicht verschont. Jacken, die normalerweise übergroß sind wie die Sweatshirts, wurden ebenfalls mit Säure gewaschen. Interessanterweise scheinen sie ein Comeback zu feiern. Viele Säurewaschstücke traten auf der Landebahnshow F / W 19 auf. Sogar Prominente haben den Look gesehen .

3. Schulterpolster waren nicht nur für Fußballspieler

TV-Königin Joan Collins trägt ein professionelles Outfit mit vorhandenen Schulterpolstern

TV-Königin Joan Collins trägt ein professionelles Outfit mit vorhandenen Schulterpolstern / Everett / REX Shutterstock

Tatsächlich waren Schulterpolster in den Blazern vorhanden, die Frauen während ihres Arbeitstages trugen. Fast jeder Blazer, der in den 80ern gekauft wurde, hatte Schulterpolster, so dass es ungewöhnlich aussah, ein professionelles Outfit ohne sie zu sehen. Vergleichen Sie dies mit jetzt, und der Unterschied ist besonders auffällig. Jacken sind immer noch vorhanden, um ein professionelles Outfit zu vervollständigen, jedoch ohne Schulterschutz.

Schulterpolster hatten eine tiefgreifende kulturelle Bedeutung für Frauen, die in die Arbeitswelt eintraten

Schulterpolster hatten eine tiefgreifende kulturelle Bedeutung für Frauen, die in die Belegschaft eintraten / YouTube-Screenshot

Seine Verbreitung in der Mode der 1980er Jahre ist tatsächlich eine Wiederbelebung der Popularität von vor Jahrzehnten . Im späteren Jahrzehnt wurden sie aus geschnittenem Schaumstoff hergestellt, um die Silhouette zu definieren. Da viele die breite Form mit Männlichkeit in Verbindung brachten, wurden die Schulterpolster zum Symbol dafür, dass Frauen ernsthaft in die Belegschaft einbrachen und in der Unternehmenswelt Erfolg hatten. Letztendlich wurden sie zu Symbolen der Macht in einer Zeit, in der viele überschattete Gruppen forderten, dass ihre Stimmen gehört werden.

4. Trainingsanzüge für alle Gelegenheiten

Trainingsanzüge waren nicht mehr nur für die Leichtathletik

Trainingsanzüge waren nicht mehr nur für die Leichtathletik / Grailed

Die Beastie Boys und LL Cool J beschleunigten die Popularität von Trainingsanzügen. Dies war nicht mehr für Workouts eingestellt. In den 80er Jahren wurden sie zu einem Grundnahrungsmittel für jede Gelegenheit, ohne ins Schwitzen zu geraten. Adidas wurde zu einem der bekanntesten Hersteller von Trainingsanzügen mit den drei Balken an den Rändern des Outfits. Es gab aber auch andere Variationen mit unterschiedlichen Stilen und Mustern zur Auswahl.

Trainingsanzüge funktionierten für jeden Anlass, der nicht war

Trainingsanzüge funktionierten für jeden Anlass, der nicht formell / Wikipedia war

Schließlich wurden Veloursets sehr beliebt. Dies führte dazu, dass das Material bei der Herstellung von Trainingsanzügen am beliebtesten war. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre zog ein kurzer Wechsel die Menschen dazu, Nylon-Muschelanzüge zu tragen, obwohl dies sehr kurz war. Niemand konnte dem widerstehen beliebter Trend für lange.

5. Lassen Sie Ihre Hemden nicht kräuseln ... oder ... im Namen der Mode der 1980er Jahre

Eine Frau

Die gekräuselte Latzbluse einer Frau / Pinterest

Männer und Frauen verfolgten gleichermaßen Kleidung mit größerer Oberfläche, insbesondere mit Hemden. Rückblickend auf den zu erkennenden Trend ist dies durchaus sinnvoll. Gibt es einen besseren Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, als das zu vergrößern, was es zu sehen gibt? Und so umfasste die Mode der 1980er Jahre gekräuselte Hemden und Blusen.

Prinz im lila Regen

Prinz im lila Regen / Stadtseiten

Einige Beispiele könnten den Betrachter daran erinnern welche Tänzer oder Eiskunstläufer tragen könnten . Auch dies ist ziemlich logisch, da Künstler oft mit dem Modestück gesehen werden konnten. Prince trug zum Beispiel ein weißes Hemd mit einer raffinierten, luftigen, gekräuselten Vorderseite in „Purple Rain“. Der Stil fand sich in den 80er Jahren in vielen Schränken wieder.

6. Jeans mit hoher Taille bevorzugten Form UND Funktion

Freddie Mercury war an der Abkehr von Hosen mit niedriger Taille beteiligt

Freddie Mercury war an der Abkehr von Hosen mit niedriger Taille / Denimologie beteiligt

Niedrige Hosen dominierten die 70er Jahre und obwohl sie stilvoll waren, gab es praktische Gründe, sie nicht zu tragen. Stattdessen stellten Trendsetter hoch taillierte Jeans als Grundnahrungsmittel der Mode der 1980er Jahre her. Sie vermieden es, dass eine Taille direkt in diesen zarten Teil des Torsos grub. Wenn der Taillenbereich größer sein sollte, war es außerdem einfacher, Taschen zu haben, in denen sich tatsächlich Dinge befinden könnten. Heutzutage, Frauen haben Glück, wenn die Taschen ihrer Jeans überhaupt echt sind , egal anständig groß.

Senken Sie die Jeans, senken Sie die Rücksicht

Senken Sie die Jeans, senken Sie die Rücksicht / Flickr

Die Rivalität zwischen den beiden Taillenhöhen entsprach den verschiedenen kulturellen Bewegungen der 80er Jahre. Hippies, Mods, Mainstream-Bewohner und mehr drückten sich durch die Größe, Farbe und Schneiderei ihrer Jeans aus.

7. Wählen Sie Tierdruck für das Leben auf der wilden Seite

Die Leute waren wirklich wild mit den Tiermotiven in der Mode der 1980er Jahre

Die Leute waren wirklich wild mit den Tiermotiven / Feeling-Flirtatious.co.uk

Die 80er Jahre waren eine wilde Zeit, besonders für die Mode. Diejenigen, die in dieser Zeit lebten, ließen dieses Merkmal sich in der Kleidung widerspiegeln, die sie trugen. Die Markierungen und Muster zahlreicher Kreaturen wurden während des gesamten Jahrzehnts über Hemden, Hosen, Röcke, Taschen und mehr hinweg nachgeahmt.

Accessoires und Outfits mit Tiermotiven erfreuten sich in der Mode der 1980er Jahre großer Beliebtheit

Accessoires und Outfits mit Tiermotiven erfreuten sich in den 1980er Jahren großer Beliebtheit in Mode / Wikimedia Commons

Die Popularität von Animal-Print-Kleidung in Amerika lässt sich auf die böhmische Bewegung der 1960er Jahre zurückführen. Insgesamt reicht die Ehrfurcht vor diesem Stil jedoch Jahrhunderte zurück. Auch als nur gedruckte Imitationen, Kleidung anziehen mit tierähnliche Muster wurden zum Synonym für Prestige . Die verschiedenen farbenfrohen Muster weckten auch ein Gefühl der Exotik, das viele Menschen in solch unsicheren Zeiten erfrischte.

8. Tragen Sie Ray-Bans, um sich vor all diesen hellen Stoffen zu schützen

Tom Cruise, Sonnenbrillen und alles, in Risky Business

Tom Cruise, Sonnenbrillen und alles, in Risky Business / Hollywood Reporter

Unabhängig von der Epoche oder dem Alter des Zuschauers können Filme die Kultur beeinflussen. Kleinkinder ahmen die Manierismen ihrer Lieblingszeichentrickfiguren nach. Erwachsene strömen in den Laden, um eine Ray-Ban-Sonnenbrille zu kaufen, wie sie Tom Cruise trug Ein riskantes Unterfangen . Die Marke Ray-Ban ist besonders bekannt für ihre Wayfarer- und Aviator-Farbtöne. Ersteres ist das, was jeder braucht, um wie eine Kreuzfahrt zu sein.

Schatten im Allgemeinen wurden in der sehr groß

Die Farben im Allgemeinen wurden in den 80ern / Max Pixel sehr groß

Vielleicht war dies auch wichtig für die Erhaltung der Augengesundheit. Immerhin ist es offensichtlich, dass die Mode der 1980er Jahre viele sehr helle Farben hatte. Diese Farben machen eine Nummer auf den Hornhäuten ohne Schutz. Tatsächlich wurden die Linsen sowohl funktional als auch stilvoll gestaltet. Um die einfache Navigation zu maximieren, meldet BBC Ray-Bans mit „Kalichrome-Objektiven, die Details schärfen und Trübungen durch Herausfiltern von blauem Licht minimieren und somit ideal für neblige Bedingungen sind.“

9. Zeit, in Tanzkleidung auszubrechen

Jeder war bereit zu tanzen

Jeder war bereit zu tanzen / julep.com

Ähnlich wie Trainingsanzüge außerhalb der Leichtathletik akzeptabel wurden, wurde Tanzkleidung Teil der Mode der 1980er Jahre, auch wenn sie nicht zu diesem funky Beat wechselte. Auch wie der Trainingsanzug und so ziemlich jedes andere Kleidungsstück, Tanzkleidung war oft farbenfroh . Wild gemusterte Trikots und figurbetonte Hemden prägten diesen Trend.

Du hast es nicht getan

Du musstest kein Tänzer sein, um dich wie einer zu kleiden ... aber die 80er Jahre lieferten großartige Musik dafür / Flickr

Die Musik der 80er Jahre war alle ausgezeichnet. Es ist ein kluger Schachzug, wenn man darüber nachdenkt und bereit ist, sofort zu tanzen. Zu jedem Zeitpunkt konnte das Radio ein eingängiges Lied abspielen, das Aufmerksamkeit verlangte.

10. Steigen Sie mit Bally-Sneakers in die Mode der 1980er Jahre ein

Bally Schuhe erlangten Aufmerksamkeit in der

Bally-Schuhe erlangten in den 80er Jahren / Bally Aufmerksamkeit

Das Wachstum des Hip-Hop brachte den wachsenden Ruhm der Bally-Schuhe mit sich. Die Rapper Slick Rick und Rakim aus den 80ern wurden oft gesehen, wie sie selbst ein Paar trugen. Bally scheint zu verstehen die mächtige Nostalgie, die diese noch tragen , da die Schuhe immer noch für diejenigen erhältlich sind, die diese Zeit und Mode noch einmal besuchen möchten.

Turnschuhe arbeiteten im Allgemeinen für viele Outifts, aber eine Marke erhielt viel Aufmerksamkeit

Turnschuhe arbeiteten im Allgemeinen für viele Outifts, aber eine Marke bekam viel Aufmerksamkeit / Wallpaperflare

Luxus und Stil in diesen Schuhen kombiniert, um viele Menschen dazu zu bringen, sich ein Paar zu wünschen. Die Fähigkeit der Rapper, die Aufmerksamkeit anderer auf diesen Stil zu lenken, spiegelt die Kraft des Schuhs als Symbol der Autorität wider. Rapper halfen den Menschen, die Schuhe in einem anderen Licht wahrzunehmen, tangential zu anderen charakteristischen Stilentscheidungen, die sie zeigten.

11. Sie werden die Mode der 1980er Jahre mit Beinstulpen aufwärmen

Beinlinge können von jedem getragen werden, der Hilfe gegen Schüttelfrost sucht

Beinlinge können von jedem getragen werden, der Hilfe gegen Chill / Flickr sucht

Beinlinge gibt es in vielen Formen, aber ihr Zweck bleibt durchweg konsequent: Halten Sie diese Waden warm. Meistens, Sportler tragen sie beim Auftritt in den Elementen mit Aktivitäten wie Fußball, Tanzen, Eishockey, Radfahren und mehr. Auf technischer Ebene helfen sie Sportlern wie Tänzern, Krämpfe zu bekommen.

Wenn seine Kleidung in den 1980er Jahren war, würde es laut werden

Wenn seine Kleidung in den 1980er Jahren war, würde es laut / Flickr sein

Aber in den 80ern begannen Mädchen, die Modeerscheinung aufzugreifen, unabhängig davon, ob sie tanzten oder nicht. Bald darauf bekam Berkeley in der San Francisco Bay Area Jungen, die sie auch als Modeartikel trugen. Obwohl nicht Alle, die sie trugen, tanzten Sie haben die Begeisterung wegen der Musikfilme aufgegriffen Flashdance und Ruhm .

12. Zerrissene Sweatshirts sind keine Abzocke

Die Mode der 1980er Jahre ging in viele extreme Richtungen, insbesondere auf und ab. Die Taille der Hose stieg und der Hoodie-Saum. Das ist, weil Cutoff-Sweatshirts wurden sehr beliebt in diesem Jahrzehnt.

Einige Elemente der Mode der 1980er Jahre kehren zurück wie der Cutoff-Pullover

Einige Elemente der Mode der 1980er Jahre kehren zurück, wie der Cutoff-Pullover / YouTube-Screenshot

Wie Beinlinge transzendierten auch diese die Geschlechter, so dass alle in den Wahnsinn gerieten. Wenn sie das taten, konnte das zerrissene Sweatshirt trotz der hoch taillierten Jeans manchmal etwas vom Oberkörper zeigen.

13. Spick and Span (Dex)

Spandex hat sich selbst umfunktioniert, nachdem die Nachfrage woanders hingegangen war

Spandex hat sich selbst umfunktioniert, nachdem die Nachfrage woanders hingegangen war / Wikimedia Commons

Soziale Trends und Kulturen ändern sich. Dies gilt auch für die Modebranche und diejenigen, die die Anforderungen der Verbraucher erfüllen. Ob du es weißt der Name von Lycra oder Spandex , Dieses Material hat eine Geschichte der Anpassung in mehrfacher Hinsicht. Die Abteilung für Textilfasern von DuPont befasste sich mit dem Bedarf von Frauen an Unterwäsche und Strumpfwaren. Lycra erfüllte dieses Bedürfnis.

Wenn sich die Nachfrage änderte, passte Spandex buchstäblich zu einem neuen Bedarf

Wenn sich die Nachfrage ändert, passt Spandex zu einem neuen Bedarf - buchstäblich / Werden Sie kreativ

Als Frauen für mehr Rechte kämpften, sahen sie solche Kleidungsstücke wie symbolisch für ihre Unterdrückung . Da die Nachfrage zurückging, passte Lycra den Kurs an und benannte sich als Anbieter von Trainingskleidung um. Spandex erfüllte diese Forderung immer noch und pünktlich zum Sportwahn… besonders wenn es um Mode ging!

14. Sie müssen kein Mitglied sein, um dieses Kleidungsstück zu kennen

Die Mode der 80er Jahre findet auch heute noch einen Weg, zu uns zurückzukehren. Jüngere Amerikaner bekommen Einblicke in die alten Trends des Landes durch Fremde Dinge . Dort können sie die Jacke 'Nur für Mitglieder' sehen, die eine einzigartige Möglichkeit zum Teilen von Quasi-Werbung bietet.

Jacken nur für Mitglieder wurden populär

Mitglieder Nur Jacken wurden populär / Mâle Raffiné

Manchmal wurde die Jacke nur für Mitglieder mit Haftklebemassen in Verbindung gebracht, und manchmal betonten sie Prominente. Bestes Leben schreibt . Die Schulterklappen, der Kragenriemen und die Strickborte machten es unmöglich, diese zu übersehen.

15. Bleiben Sie mit Swatch-Uhren auf dem Laufenden

Über die neuesten Modetrends auf dem Laufenden zu bleiben, musste nicht nur den unverschämt Reichen vorbehalten sein. Jeder mit vielen wirtschaftlichen Hintergründen konnte sich eine Swatch-Uhr zulegen, und das machte das Accessoire so attraktiv.

Einige Musteruhren sahen einfach aus, andere hatten kräftige Muster

Einige Musteruhren sahen einfach aus und andere hatten kühne Muster / Flickr

Sie hatten einen so erschwinglichen Preis im Vergleich zu anderen großen Namen, die hatten und Das gleichzeitige Tragen mehrerer wurde auch cool. Pünktlich zur „Quarzkrise“ der 70er und 80er Jahre wurden sie berühmt. Zu dieser Zeit Digitaluhren von Asien trat gegen Europäer an mechanische Uhren. Dieses Schweizer Unternehmen hat es geschafft, relevant zu bleiben.

16. Kleben Sie die Landung mit einer Fallschirmhose fest

Sportliche Moden definierten viele Modetrends der 1980er Jahre

Übungs-Modeerscheinungen definierten viele Modetrends der 1980er Jahre / YouTube-Screenshot

Form trifft Funktion zumindest in wenigen Fällen der Mode der 1980er Jahre. Und das geht über die Funktion hinaus, mutige Aussagen zu machen und sich in einer großen Welt hervorzuheben, die Menschen übersehen könnte, die mit dem Strom gingen. Mit Fallschirmhosen das Material und die Form half denen, die sie trugen .

Der leichte, lockere Stoff erleichterte das Bewegen

Der leichte, lockere Stoff machte das Bewegen einfach / YouTube-Screenshot

Zum Beispiel trugen Breakdancer diese gerne. Die lockere Passform, aber das formschöne Design ermöglichten es ihnen, großartige Bewegungen problemlos auszuführen, ohne sich Gedanken über Stolperfallen auf Stoff machen zu müssen. Diese Modestatements erreichten durch ’84 und ’85 , so sehr, dass anscheinend Jungen und Fallschirmhosen wurden gleichbedeutend .

17. Preppy sieht gerade aus

Der adrette Look wurde etwas exklusiv

Der adrette Look wurde ein bisschen exklusiv / Wikimedia Commons

In den Vereinigten Staaten nahmen wohlhabende Teenager und ältere Menschen einen peppigen Ausdruck in ihre Kleidung. Dies waren Bootsschuhe, Pullover, die um den Hals gebunden waren, und Polos, die an einer bestimmten Universität thematisiert waren.

Preppy wurde exklusiv, aber dank Prominenten beliebt

Preppy wurde exklusiv, aber dank Prominenten / Wikipedia beliebt

Besonders in den frühen 80er Jahren, hier definiert als 1980 bis 1983, herrschten adrette Stile. Argyle-Socken erfreuten sich einer breiten Fangemeinde unter denjenigen, die den adretten Stil unterstützten. Abendkleidung ließ sich von der Vergangenheit inspirieren , Rückblick auf Jahrzehnte bis in die 40er Jahre, um stilvolle Anzüge zurückzubringen.

18. Hut ab vor der Mode der 1980er Jahre

Geschichte soll daraus gelernt werden. Die 80er Jahre brachten nicht nur Zweireiher aus den 40er Jahren zurück. Es gab auch eine Wiederbelebung des Tragens von Hüten. Hüte als Teil eines Outfits verschwanden im Laufe der Jahrzehnte kurz, aber diejenigen, die in den 80ern lebten, machten sie zu einem Teil ihrer Garderobe.

Hüte hatten ihre eigene Subkultur und Trends innerhalb des Gesamtbildes der Mode der 1980er Jahre

Hüte hatten ihre eigene Subkultur und Trends im breiteren Bild des Mode- / YouTube-Screenshots der 1980er Jahre

Stil variiert, aber im Allgemeinen dieses Kleidungsstück. Baseballfans und Trucker trugen gleichermaßen Mützen. Gemäß Classic80s , beide Charlie Chaplin und Boy George popularisierte die Melone. Die Blues Brothers und Michael Jackson brachten den Fedora zurück. Frauen könnten viel Spaß mit Baskenmützen haben, weil es so viele hübsche, lebendige und wilde Muster gibt, mit denen sie sich kombinieren können. Das gleiche gilt für elegante Abendmützen.

Welche ikonische Mode der 80er Jahre hast du getragen? Was möchten Sie für ein Comeback sehen?

Mode der 1980er Jahre

1980er Mode / The Trend Spotter

VERBUNDEN: Die 5 richtungsweisendsten Frisuren, die aus den 1980er Jahren stammen